© 2023 by NOMAD ON THE ROAD. Proudly created with Wix.com

  • Snapchat Social Icon
  • b-facebook
  • Twitter Round
  • Instagram Black Round

Stockholm - Stadt mit Meer

August 4, 2016

Stockholm - Stadt am Meer. Es gibt für alles ein erstes Mal, ich war in diesem Jahr zum ersten Mal in Stockholm. Angereist mit dem Flugzeug ist man Düsseldorf auch wirklich schnell in dieser schönen Stadt. Beeindruckend schön nordisch

 

Wir haben eine Ferienwohnung gebucht, die die direkt in Södermalm lag. Laut der Vermieterin fährt ein Zug bis zu einer Station, die direkt vor der Tür liegt. Leider haben wir den Arlanda Express genommen, der allerdings am Hauptbahnhof endet. Wir mussten dann nochmal quer durch den Bahnhof um einen anderen Zug zu nehmen und das für eine Station. Mit dem richtigen lokalen Zug wären wir viel billiger und direkt bis vor die Haustür gekommen. Naja, das war einfach Pech. 

 

Dancing Queen und Karaoke

 

Abends haben wir noch im Supermarkt um die Ecke eingekauft, gegessen und nix mehr getan. Am nächsten Tag war ein Streifzug durch Stockholm angesagt. Leider hat es geregnet, dafür war die Luft so klar und schön. Trotzdem verbringt man die Zeit bei diesem Wetter gut im Museum. Und zwar im ABBA Museum.
Das macht richtig Spaß. Hier kann man nicht nur die Kleidung der Band bestaunen, sondern mitsingen, entweder Karaoke oder live on Stage mit der (virtuellen) Band vor echtem Publikum. Das habe ich mir nicht nehmen lassen. Ein großer Spaß.

Die Stadt per Pedes

 

In Stockholm kann man alles gut zu Fuß erlaufen, das haben wir getan. Zum Hafen, zum Schloss, durch die Stadt, alles im Regen. Aber was soll es, wir lassen uns die Laune nicht verderben, trinken Tee und essen das weltbeste Brot mit Käse.

Böllerschüsse am Hafen verraten uns, dass ein Ereignis stattfindet. Später erfahren wir, dass es die Taufe des jüngsten Sproßes der Königsfamilie ist. 

 

Hopp on, Hopp off

 

Hop on Hopp off Tour mit Boot und Bus. So kann man Stockholm gut erkunden. Wir sind  am Hafen ausgestiegen um ein Wrap mit Lachs zu essen, lecker wenn auch mit ca. 10 Euro recht teuer.

Danach sind wir wieder in den nächsten Bus eingestiegen um auf eine der vielen Inseln zu fahren, Fotos zu machen und zu verweilen. Später mit dem Bus durch die Stadt, zum Fährhafen und zurück.
Einfach mal in Gamlastan aussteigen und in der besten Konditorei  Schweizer einen Tee mit frischer Minze trinken.
Später hat sich die Sonne dann doch noch gezeigt und wir haben einen schönen Platz  in der Lionbar in Gamlastan ergattern können um Wein zu trinken und Pommes zu essen. 

Die schöne Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen ist herrlich zum Bummeln, verweilen und das Schloß ist natürlich auch sehenswert. 

  

Sonne, Boot und lecker Essen

 

Am nächsten Tag geht's weiter mit dem Bus durch die Stadt, jetzt wird  mal geshoppt. Auf der Drottninggatan gibt es trendige Läden aber auch das, was man bei uns kennt. Bei H &M werden wir fündig, genießen die Sonne, fahren mit dem Boot wieder auf die Insel. Heute haben wir uns vorgenommen, mal essen zu gehen. Dank Tripadvisor haben wir Stockholms Gästabuda, ein kleines aber richtig gutes Restaurant gefunden und wunderbar gegessen. Danach waren wir echt kaputt und haben uns nur noch nach Hause geschleppt um zu relaxen.

Am nächsten Tag ging es dann mit dem richtigen Zug direkt zum Flughafen. Kurz aber lohnenswert. 

 

Unsere Stationen:

Arlanda Express
ABBA Museum
Hopp on Hopp off
Konditorei Schweizer
Lion Bar
Stockholms Gästabuda
 

Ergebnis: Stockholm ist gut geeignet für einen Kurztripp

 

 

 

Please reload

RECENT POSTS:
SEARCH BY TAGS:

October 1, 2017

April 12, 2017

February 21, 2017

Please reload